Wie reden Ihre Mitarbeiter mit Kunden?

Stellen Sie sich vor, ein potentieller Kunde ruft an, und trifft auf einen Ihrer Mitarbeiter, der damit nicht gerechnet hat und dem Kunden entgegnet: „oh, da bin ich leider nicht zuständig, da weiß ich auch gar nicht, ich muss mal schauen ob mein Kollege sich da auskennt, wie war noch mal Ihr Name?“ 

Oder denken Sie an einen Ihrer Verkäufer, dem auf die Bemerkung eines potentiellen Kunden:  „das scheint mir aber doch ein sehr teures Vergnügen zu werden“, nichts anderes einfällt als: „am Preis kann ich leider auch nichts machen, ich könnte Ihnen nur eine günstigere Variante anbieten…?“  

Wollen Sie das Ihre Kunden und Interessenten so angesprochen werden, ohne Ihr Wissen darüber, wie oft und in welchen Situationen das geschieht? Wollen Sie das riskieren?

Die richtigen Worte und der passende Ton entscheiden massgeblich über Verlauf und Ergebnis von professionellen Gesprächen.

Sie riskieren Ihren Umsatz, weil ein Mitarbeiter im entscheidenden Augenblick nicht die richtigen Worte zur Verfügung hat, und obendrein wird Ihr guter Ruf durch unprofessionelles Verhalten gefährdet.

Sichern Sie Ihre Reputation und investieren Sie in die Zukunft Ihres Teams. Ein verlorener Kunde kann Sie viele tausend Euro kosten, was wiegen dagegen regelmässige Trainings? Trainings motivieren Ihre Mitarbeiter, werten sie auf uns vermitteln Inhalte. Zum Beispiel wie sie in jeder Situation die richtigen Worte finden, um Ihre Interessenten und Kunden zu begeistern und zu überzeugen.

Wie sehen Sie das? Haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht? Bin sehr gespannt auf Ihre Kommentare.

Viel Erfolg bei der Zielerreichung

Peter Urban

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.